DE | EN

D I E   G E S E L L S C H A F T

Die Österreichische Pharmakologische Gesellschaft (APHAR) wurde im Jahre 1995 gegründet und hat ihren Sitz im Institut für Pharmakologie der Medizinischen Universität Wien.

Die APHAR bezweckt die Förderung und die öffentliche Vertretung der experimentellen und klinischen pharmakologischen Forschung und Lehre in Österreich und die Vertretung gegenüber internationalen Dach­organisationen dieses Gebietes.

Die APHAR ist Mitglied der International Union of Pharmacology (IUPHAR), der Federation of European Pharmacological Societies (EPHAR) und der European Association of Clinical Pharmacology and Therapeutics (EACPT).

N e w s :

14.06.2019
Joint Meeting of the Austrian Neuroscience Association (16th ANA Meeting) and the Austrian Pharmacological Society (25th Scientific Symposium of APHAR)

Innsbruck, 25–27 September 2019

with SFB – F44 Satellite Symposium
Innsbruck, 24 September 2019

Call for abstracts
Abstract deadline extended: 17. Juli 2019
Deadline für Registrierung mit reduzierter Anmeldegebühr: 17. Juli 2019

14.06.2019
Ausschreibung der APHAR-Forschungspreise 2019:

Hans-Horst-Meyer-Preis 2019
(2.000 €)
Einreichfrist: 10. Juli 2019

Ausschreibungstext (DE)

Heribert-Konzett-Preis 2019
(3.000 €)
Einreichfrist: 10. Juli 2019

Ausschreibungstext (DE)

Stellungnahme des Vorstandes der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft
zur geplanten Novelle des Ärztegesetzes (insbesondere zu § 2 (2))

Verein Wissenschaftlicher Gesellschaften Österreichs:
Offener Brief zur Unterstützung des FWF
an den Herrn Bundespräsidenten und die für Forschung & Entwicklung zuständigen Mitglieder der Österreichischen Bundesregierung

Geschichte und Wirken der pharmakologischen, klinisch-pharmakologischen und toxikologischen Institute im deutschsprachigen Raum:
Soeben veröffentlichte em. Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h. c. Athineos Philippou, Gründer und ehemaliger Vorstand des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie der Universität Innsbruck, Band V: "Autobiographien II und ausgewählte Biographien" dieses Werks. …
more

APHAR published the abstracts of the
2nd International Conference in Pharmacology: From Cellular Processes to Drug Targets
19–20 October 2017, Rīga, Latvia
in its publication medium

Intrinsic Activity, 2017; 5(Suppl. 2)

meeting website

Heribert Konzett Award
donated by

The awardee of 2017 is:

  • Stefan KUBICEK
    Research Center for Molecular Medicine
    of the Austrian Academy of Sciences

    → (PubMed) (Externer Link)

Hans Horst Meyer Award
donated by

The awardee of 2017 is:

  • Carina KERN (Department of Pharmacology of the Medical University of Vienna) for her paper: "The N terminus specifies the switch between transport modes of the human serotonin transporter" (J. Biol. Chem., 2017; 292(9):​3603–3613)

Professor Peter Placheta erhielt im Rahmen der 22. Generalversammlung der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft am 9. September 2016 die Ehrenmitgliedschaft der APHAR.

Mitglieder der APHAR, die das Diplom als Fachärztin/Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie der Österreichischen Ärztekammer besitzen und die die Anforderungen für eine Zertifizierung als European Certified Pharmacologist (EuCP) erfüllen, können ab sofort einen entsprechenden Antrag an die Österreichische Pharmakologische Gesellschaft stellen.

Informationen zur Antragstellung

Job offers:

New job offers (Prof, PostDoc, PhD, Wiss. Mitarb., etc.) can be found in our job exchange
Neue Einträge: 24.05.2019

  _________
  10.07.2019