DE | EN


E H R E N M I T G L I E D E R  /  H O N O R A R Y   M E M B E R S

2017 Wolfgang Schütz
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 28. September 2017 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Thomas Griesbacher.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Placheta auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Michael Freissmuth.

2016 Peter Placheta
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 9. September 2016 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Thomas Griesbacher.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Placheta auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Michael Freissmuth.

2013 Peter Heistracher
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 18. September 2013 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Peter Holzer.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Heistracher auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Steffen Hering.

2009 Bernhard Peskar
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 20. November 2009 durch die Vorsitzende der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Andrea Laslop.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Peskar auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Eckhard Beubler.

2008 Hans Winkler
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 21. November 2008 durch die Vorsitzende der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Andrea Laslop.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Winkler auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielten Prof. Michael Freissmuth und Prof. Günther Sperk.

2007 Ingeborg Eichler-Satke
Die 13. Generalversammlung der APHAR beschloss am 23. November 2007 Frau wirkl.HR Dr. Ingeborg Eichler die Ehrenmitgliedschaft für ihre Verdienste um die Pharmakologie in Österreich zu verleihen.

Die Überreichung der Ehrenurkunde erfolgte im März 2008 durch eine Delegation unter der Leitung der Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Andrea Laslop.

Nachruf

2004 Walter Kobinger
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 24. September 2004 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Ernst Singer.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Kobinger auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Ludwig Pichler.

2003 Oleh Hornykiewicz
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 21. November 2003 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Ernst Singer.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Hornykiewicz auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Günther Sperk.

Photos (Zugang nur für Mitglieder)

2002 Georg Hertting
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 22. November 2002 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Ernst Singer.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Hertting auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Bernhard Peskar.

Nachruf

2001 Fred Lembeck
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 24. November 2001 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Günther Sperk.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Lembeck auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Peter Holzer.

Nachruf

Lebenslauf (externer Link)

1997 Heribert Konzett
Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgte am 28. November 1997 durch den Vorsitzenden der Österreichischen Pharmakologischen Gesellschaft, Prof. Walter Kukovetz.

Die anschließende Laudatio zur Würdigung der Leistungen von Prof. Konzett auf dem Gebiet der pharmakologischen Forschung in Österreich hielt Prof. Walter Kobinger.

Nachruf

 

  _________
  03.10.2017